No. 1 in Pronto Moda in Germany

SUXXESS MESSAGE

Modekonsum im Minus

Die Verbraucher in Deutschland haben im September deutlich weniger Mode gekauft als im Vorjahr. Das zeigt die Erhebung des GfK Consumer Panel Fashion. Demnach sanken die Haushaltsausgaben für Textilien on- und offline zusammengenommen im September um 13,7%. Das ist der bisher stärkste Rückgang in diesem Jahr. Damit trübt sich auch die Jahresbilanz weiter ein. Aufgelaufen verzeichnet das Verbraucherpanel per Ende September ein Minus von 2,4%.

Der Rückgang der Haushaltsausgaben traf vor allem den Stationärhandel, denn online haben die Verbraucher im September deutlich mehr für Mode ausgegeben als noch im Vorjahr. Das GfK Consumer Panel Fashion meldet hier einen Zuwachs von 4,7% im Vergleich zum Vorjahr. Rückläufig haben sich im September laut GfK allerdings auch die Anzahl der Shoppingtrips – on- und offline – entwickelt (minus 15,4%).

Positiv hingegen: Die Ausgaben pro Einkaufsvorgang sind gestiegen. Hier stellte die GfK einen Zuwachs von 2% im Vergleich zum Vorjahr fest.

GfK Consumer Panel September