No. 1 in Pronto Moda in Germany

SUXXESS MESSAGE

34 Prozent der Deutschen kaufen lieber offline

Eine Umfrage des Logistikunternehmens Centiro und JDA Software zeigt, dass der stationäre Handel in Deutschland noch immer sehr beliebt ist. 34% der Befragten gaben an, lieber in Geschäften einzukaufen.

Pixabay

Eine Umfrage von Centiro und JDA Software zeigt, dass der stationäre Handel in Deutschland noch immer sehr beliebt ist. 34 % der Befragten gaben an, lieber in Geschäften als online einzukaufen. In Großbritannien ist die Tendenz sogar noch höher: Dort sind es 51 %. Ausschlaggebend ist das Alter der Befragten. So verwundert es nicht, dass weniger als ein Viertel der 18- bis 34-Jährigen den stationären Einkauf bevorzugt, während es bei den Über-55-Jährigen mehr als 60 % sind. Neben dem Alter ist auch die Produktgruppe ausschlaggebend: So werden Kleidung und Elektronikartikel in erster Linie online gekauft, wohingegen Lebensmittel nach wie vor im Supermarkt erworben werden.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage zeigt, dass sich 80 % der Befragten um Datenschutz sorgen. Das gilt vor allem für jüngere Konsumenten. Außerdem erklärten 35 % der Konsumenten, in den vergangenen 12 Monaten Probleme mit der Lieferung einer online bestellten Ware gehabt zu haben. Fast 90 % gaben an, dass der Service des Pakettracking Einfluss auf ihre Kaufentscheidung habe.