No. 1 in Pronto Moda in Germany

SUXXESS MESSAGE

VOLKSBANKEN STARTEN BEZAHLEN PER HANDY

Auf dem Vormarsch: 2018 entwickelt sich immer mehr zum Jahr des Mobile Payments. Nach Google und den Sparkassen bieten künftig auch die Volksbanken und Raiffeisenbanken das Bezahlen per Smartphone an. Zum Start am 13. August ist das bei rund 85% der 915 Genossenschaftsbanken möglich. 2019 werden die restlichen Kreditinstitute folgen, teilt der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) mit.

Bei Beträgen von unter 25 Euro müssen die Kunden lediglich ihr Handy an das Bezahl-Terminal halten und das Gerät entsperren. Die dazugehörige VR-Banking-App muss nicht geöffnet, vor der ersten Nutzung aber freilich heruntergeladen werden. Zudem ist es nötig, die Daten einer Giro- oder Kreditkarte in der Anwendung einzutragen. Eine zweite App, die automatisch heruntergeladen wird, sorgt dafür, dass die Kunden auch dann mobil bezahlen können, wenn keine Internetverbindung vorhanden ist.

Die VR-Banking App arbeitet wie die Anwendungen von Google und der Sparkasse mit der Nahfunktechnik NFC, die in allen neueren Smartphones installiert ist. Allerdings können die NFC-Chips von iPhones nur für das Bezahlsystem Apple Pay genutzt werden, das noch in diesem Jahr in Deutschland eingeführt werden soll.