No. 1 in Pronto Moda in Germany

SUXXESS MESSAGE

Mehr Diebstähle im Einzelhandel

Unehrliche Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und Servicekräfte haben 2017 Waren im Wert von 3,5 Mrd. Euro gestohlen. Das ergab eine Studie des EHI Retail Institute über Inventurdifferenzen im deutschen Handel. Demnach steckten Kunden Waren im Wert von 2,28 Mrd. Euro ein. Den zweiten Platz im Diebstahl-Ranking nehmen die Mitarbeiter mit rund 850 Mio. Euro ein. Servicekräfte entwendeten Waren im Wert von 320 Mio. Euro. Laut EHI sind dem Staat durch die Ladendiebe 475 Mio. Euro Mehrwertsteuer entgangen.

Der Schaden, der durch organisatorische Mängel wie falsche Produktauszeichnungen entsteht, beläuft sich auf 660 Mio. Euro. Dadurch ergeben sich insgesamt Inventurdifferenzen von 4,1 Mrd. Euro. Das sind 100.000 Mio. mehr als im Vorjahr. Laut EHI ist das Plus auf die generelle Umsatzsteigerung zurückzuführen. "Prozentual vom Umsatz verharren die Inventurdifferenzen jedoch auf gleichem Niveau", erklärt Frank Horst, der beim EHI die Abteilung Inventurdifferenzen und Sicherheit leitet.

Die Zahl der einfachen Ladendiebstähle ist im vergangenen Jahr um rund 6,6% gesunken. Erstmals seit 2007 reduzierte sich auch die Zahl der angezeigten schweren Ladendiebstähle, und zwar ebenfalls um um 6,6%. Hierzu zählen u.a. Delikte, bei denen Sicherheitsetiketten entfernt oder verschlossene Vitrinen aufgebrochen wurden. Mit 21.000 Anzeigen bewegt sich der Tatbestand aber immer noch auf einem hohen Niveau. Allerdings geht das EHI von einer Dunkelziffer von über 98% aus. Somit blieben pro angezeigtem Täter rund 65 Ladendiebe unerkannt.

Die Marktforscher führen den Rückgang der angezeigten Ladendiebstähle u.a. auf die längeren Öffnungszeiten und die verringerte Personalpräsenz zurück. "Die Zahl der Kaufhausdetektive wurde nicht proportional zu den Öffnungszeiten erhöht", beklagt das EHI.

An der Untersuchung des EHI Retail Institute nahmen 101 Unternehmen mit insgesamt 20.396 Verkaufsstellen teil, die im Schnitt über eine Verkaufsfläche von 1.310 m² verfügen.