No. 1 in Pronto Moda in Germany

SUXXESS MESSAGE

Inhabergeführter Modehandel: 2016 nur mäßiger Gewinn

Der inhabergeführte, mittelständische Bekleidungsfachhandel hat im Jahr 2016 im Durchschnitt einen betriebswirtschaftlichen Gewinn in Höhe von 2,5 Prozent vom Bruttoumsatz erzielt. Dies ist das zentrale Ergebnis des BTE-Jahresbetriebsvergleichs für das Jahr 2016. An dem Vergleich beteiligten sich insgesamt fast einhundert Textilhandelsunternehmen mit Jahresumsätzen zwischen unter 300.000 und über 50 Mio. Euro brutto. Im Durchschnitt erzielten die Teilnehmer 2016 einen Brutto-Umsatz in Höhe von 6,6 Mio. Euro.

Bei den Umfrageteilnehmern standen einer Netto-Betriebshandelsspanne von 40,9 Prozent Kosten in Höhe von 38,3 Prozent gegenüber (0,1 Rundungsdifferenz!). Sofern in der Handelsspanne der teilnehmenden Unternehmen nicht bereits enthalten, wurden zusätzlich Erträge aus Skonti und Boni in Höhe von durchschnittlich 1,0 Prozent erzielt. Für die Durchschnittsberechnung wurden die gemeldeten Zahlen gleich gewertet, eine Gewichtung nach Umsatz wurde nicht vorgenommen.

Ein Vergleich mit den vom BTE veröffentlichten Zahlen der Vorjahre ist kaum möglich, da Zahl und Zusammensetzung der Teilnehmer unterschiedlich waren. Der ausgewiesene Gewinn in Höhe von 2,5 Prozent vom Bruttoumsatz (ohne Skonti/Boni) ist aber bestenfalls ein befriedigendes Ergebnis für den mittelständischen Modefachhandel. Er erreicht längst nicht die Rendite vieler vertikaler Handels- und Herstellerunternehmen.

Bei Vergleichen mit anderen Berichtskreisen und der Interpretation des Betriebsergebnisses ist zudem zu berücksichtigen, dass der kalkulatorische Unternehmerlohn mit umsatzbezogenen Werten von 1 bis 5 Prozent vom Umsatz vorgegeben wurde. Für größere Unternehmen ist ein Wert von 1 Prozent in etlichen Betriebsvergleichen üblich, bei kleinen Unternehmen gibt es zum Teil unterschiedliche Ansätze, die sich dann unmittelbar auf das Betriebsergebnis auswirken können. Zum besseren Vergleich von Personen- und Kapitalgesellschaften wurde das Geschäftsführergehalt bereits seit 2013 beim Betriebsvergleich mit in diese Position aufgenommen.

Wichtig: Die Teilnehmer am BTE-Betriebsvergleich erhielten bereits im August einen detaillierten Bericht, der auch Durchschnittswerte für verschiedene Größenklassen und Sortimentsschwerpunkte (Damenbekleidung, Herrenbekleidung und gemischtes Sortiment) enthielt.