No. 1 in Pronto Moda in Germany

Retail

Artikel: Alle

Perlen der Peripherie

Perlen der Peripherie

Erst zwei Jahre im Markt und immer noch äußerst expansionsfreudig, so präsentieren sich die Inhaberinnen der beiden Damenmode-Boutiquen "Schönes im BLICKfang" in der Peripherie von Mönchengladbach. Sie sprechen von Bauchentscheidungen, die sie treffen, die jedoch im Augenlick des Entstehens in ein Konzept zu münden scheinen. Sie leben das Geschäft mit schnelllebiger Ware - Pronto Moda at its best.

Digitalwirtschaft erobert das Marketing

Digitalwirtschaft erobert das Marketing

Trends und Strategien für die digitale Transformation zeigte die dmexco im September 2017 in Köln. Die Messe wird immer größer: 1.013 Aussteller versammelten sich in erstmals sechs ausgebuchten Hallen unter dem Motto „Digital is everything – not every thing is digital“. Von Kirsten Reinhardt

Mit Licht verkauft es sich besser

Mit Licht verkauft es sich besser

Moderne Beleuchtungskonzepte setzen Mode und Accessoires wortwörtlich ins beste Licht und machen die Produkte für die Kunden begehrlicher. Das Zauberwort der Beleuchtungsbranche ist LED. Zur Messe EuroShop 2017 stellten 200 Lichtplaner und Leuchtmittelhersteller Konzepte der Zukunft vor. Von Kirsten Reinhardt

Die Modewirtschaft im Wandel

Die Modewirtschaft im Wandel

Wir befinden uns in einer Zeit großer Umbrüche. Die Gesellschaft wandelt sich und das spürt man auch in der Mode. Ein typisches Anzeichen für grundsätzliche Veränderungen ist die Tatsache, dass es keine starken Trends mehr gibt, sondern eher eine Anhäufung z.T. sehr unterschiedlicher, undifferenzierter Tendenzen mit annähernd gegenteiligen Modeaussagen. Lediglich ein Meta-Trend lässt sich identifizieren und dieser weist deutlich in die Richtung, in die es zukünftig geht: Individualisierung. Von Brigitte Methner-Opel

Technische Spielereien für den POS

Technische Spielereien für den POS

Die Messe Viscom ist ein Eldorado für kreative Werbe- und Marketingprofis. Sie bietet den berühmten Blick über den Tellerrand: Display am POS, Digital Signage-Lösungen und virtuell in Szene gesetzte Produktpräsentation. Technik, die begeistert. Von Kirsten Reinhardt

Richtig stylen für jedes Wetter und jeden Anlass

Richtig stylen für jedes Wetter und jeden Anlass

Zum Herbststart war es nass und kalt und das ließ im Fashionhandel die Kassen klingeln. Leider passt das Wetter nicht immer so gut. Ändern lässt sich das nicht, aber man kann die Pflicht zur Kür machen. Denn: es gibt kein falsches Wetter, nur die unpassende Dekoration.
Von Kirsten Reinhardt.

Zwischen allen Stühlen überleben

Zwischen allen Stühlen überleben

Nach wie vor ist der Handel gefordert, die an ihn heran getragenen Aufgaben als Grundlage für sein Überleben zu erfüllen: Die digitale Entwicklung mit vollziehen, dem E-Commerce Paroli bieten, beinahe täglich neue Ware zeigen und sein Geschäft zum Erlebnis-Ort mit gastronomischen Angeboten umbauen. Das überfordert den Handel in weiten Teilen. Von Brigitte Methner-Opel

Seid schlau - Stoppt den Klau

Seid schlau - Stoppt den Klau

Das beste Rezept gegen Ladendiebstahl oder andere Betrügereien sind aufmerksame und geschulte Mitarbeiter. Handelsberater Hans Günter Lemke klärt in seinem neuen Buch „Seid schlau - Stoppt den Klau“ auf und gibt zahlreiche Tipps zur Prävention. Von Kirsten Reinhardt

Wer binden will, muss handeln

Wer binden will, muss handeln

Im Modefachhandel wird es zunehmend schwieriger, qualifiziertes Personal zu finden. Ist ein guter Mitarbeiter eingestellt, gilt es, ihn über möglichst viele Jahre zu halten. Dazu tragen auch gelungene Mitarbeitergespräche bei. Wertschätzende Kommunikation ist nicht nur eine Sache des Respekts, sie hilft auch, fähige MitarbeiterInnen an das Unternehmen zu binden, auch wenn es einmal Anlass zur Kritik geben sollte. Von Susanne Schaper

Preiswerter bauen, flexiblere Gestaltung

Preiswerter bauen, flexiblere Gestaltung

Die Investitionen des Handels in das Erscheinungsbild der Geschäfte bleiben beachtlich. Allein für die Einrichtung ihrer neuen Läden hat der gesamte Handel in Deutschland im Jahr 2016 rund 1,37 Mrd. Euro ausgeben. Das sind Ergebnisse der vorläufigen EHI-Studie Ladenmonitor 2017, die vollständige Studie wird zur EuroShop, The World´s Leading Retail Trade Fair, vom 5. bis 9. März 2017 in Düsseldorf, veröffentlicht. 

Let the sunshine in

Let the sunshine in

Schon Hippokrates erkannte um 400 v. Chr. die Auswirkungen des Wetters auf den menschlichen Körper und seine Psyche. Daher verwundert es kaum, dass das Wetter auch unser Kaufverhalten beeinflusst. Wäre Wetter zu wünschen, müsste es für den Modehandel immerwährender Frühling oder "Endless Summer" sein, um den Abfluss der Waren konstant hoch zu halten. Doch der nächste Herbst und Winter kommen bestimmt und damit schwindet das Glückshormone hervorrufende Licht. Wetter kann niemand beeinflussen, das Kaufverhalten jedoch schon. Von Brigitte Methner-Opel

Kunden begeistern durch emotionale Inszenierungen

Kunden begeistern durch emotionale Inszenierungen

Das große Visual Merchandising-Thema der EuroShop, der weltweit größten Fachmesse für die Ausstattung des Handels hieß: Emotionalisierung des Shoppingerlebnisses am POS. Die Messe ist ein Eldorado an emotionalen Visual Merchandising-Ideen. Die News über Trends zum Herbst/Winter finden Sie hier im Überblick. Von Kirsten Reinhardt

Zehn Todsünden im Verkaufsgespräch

Zehn Todsünden im Verkaufsgespräch

Gute Verkäufer erreichen in acht von zehn geführten Verkaufsgesprächen einen Verkaufsabschluss. Fehler im Verkaufsgespräch können Kunden vergraulen und den Umsatz schmälern. Daher ist es wichtig, sich mit möglichen Gesprächsfehlern auseinander zu setzen und das eigene Gesprächsverhalten zu überprüfen. Zehn Todsünden, die gute Verkäufer niemals begehen würden – und Tipps für erfolgreiche Verkaufsgespräche.

Die Top Schaufenster aus Köln

Die Top Schaufenster aus Köln

Die neuen Schaufenster leben die Frühlingsmode kreativ vor und erzählen Geschichten – das macht richtig Lust auf neue Mode und Accessoires.

Das alte Spiel: Hannemann geh Du voran

Das alte Spiel: Hannemann geh Du voran

Die Branche ist in Bewegung: Warendruck, frühzeitige Rotstiftaktionen, wachsende Online-Umsätze, Digitalisierung - Anforderungen ohne Ende. Es muss etwas geschehen, so kann es nicht weiter gehen, sind die Erkenntnisse auf Seiten des Handels und der Markenkonfektion. Hastig einberufene Diskussionsrunden zeigen jedoch nur eins, die unfassbare Unbeweglichkeit beider Seiten des Verkaufstisches. Jeder wartet darauf, dass sich der jeweils andere zuerst bewegt. Von Brigitte Methner-Opel